Das aktuelle Start Up Meeting findet in Zürich statt und bietet vier Unternehmern eine Bühne für ihre Business Cases.

Startupper Phillipe Willi (Startwerk-Porträt) organisiert halbjährlich ein Meeting für Gründer. Gestartet ist der Event mit der Idee, eine Plattform für Jungunternehmer zu kreieren, die Cases und Herausforderungen aus ihrem Geschäftsalltag vorstellen. Eine “familiäre Runde” von Startuppern, bewusst ohne Investoren, gibt im Anschluss Rückmeldungen zum Referat.

Das aktuelle Start Up Meeting findet am 27. August 2011 in Zürich statt. Jeweils vier Speaker stellen ihr Startups vor und erhalten anschliessend Feedback zum Business Case. Die Referenten stammten bislang aus grösstenteils aus dem Freundeskreis von Philippe, auch diesmal hat er Referenten aus seinem Umfeld aufgeboten.

Vertreten sein werden: 

Zumindest ist das der voraussichtliche Lineup – laut Philippe ist noch offen, ob Adrian Locher mit einem Erfahrungsbericht zum Deindeal-Exit für Christoph Magnussen einspringen wird.
Auch dem Startup-Alter bereits entwachsene Firmen sind beim “Jungunternehmer Meeting” willkommen, so sind etwa Swissflirt und Divio beide keine eigentlichen Startups mehr und schon länger im Geschäft. Laut Philippe geht es vor allem um den Startup-Spirit, ausserdem stehe bei Swissflirt eine grössere Neuausrichtung ins Haus und beim Vortrag von Christian Bertschy (Divio) wird es ebenfalls um ein neues Projekt gehen.
Der Anlass ist kostenlos und offen für alle Interessierten.